SUMA-Award prämiert in seinem siebten Jahr Ideen zum Schutz gegen Überwachung im Netz

Der SUMA-EV, Verein für freien Wissenszugang und Betreiber der Suchmaschine metager.de, prämiert mit dem zum siebten Mal ausgeschriebenen SUMA Award in diesem Jahr Projekte, die Schutz vor der Überwachung im Netz bieten.

Edward Snowden und andere haben offengelegt, wie weit die Überwachung unserer Netzkommunikation durch Geheimdienste und globale Konzerne geht.

Was tun nach Snowden?

Aber was jeder Einzelne, was die Zivilgesellschaft tun kann, um private Kommunikation über das Netz wieder herzustellen, ist jedoch nach wie vor für viele eine offene Frage.

Der SUMA Award ist mit 2.500 Euro dotiert und wird jährlich von einer Fachjury vergeben. In diesem Jahr wird der SUMA-EV Projekte auszeichnen, die dazu beitragen, dass Internetbenutzer ein Stück mehr Datenschutz  und Privatsphäre zurückerobern können.

Jetzt Projekte vorschlagen

Jeder kann ein Projekt vorschlagen: sowohl diejenigen, die an dem Projekt arbeiten, als auch Dritte, die es für preiswürdig halten. Formale Auflagen für einzureichende Projekte gibt es nicht.

Gegenstand des Projektes kann über den Datenaustausch im Internet hinaus die Vertraulichkeit elektronischer Kommunikation sein. Dabei kann es sich um eine konkrete Anwendung oder ein Produkt handeln, um die Beschreibung einer Verfahrens- oder Verhaltensweise oder um einen neuen, noch nicht realisierten Ansatz, der mehr Schutz der Privatsphäre verspricht.

Der Vorschlag kann formlos unterbreitet werden. Es genügt eine E-Mail an awards@suma-ev.de.

Einsendeschluss ist der 31.Oktober 2014

Eine E-Mail mit Beschreibung und Kontaktdaten genügt.

Je nach Darbietungsform ist es ausreichend, eine Webadresse (URL) mitzuteilen, unter der mehr über das vorgeschlagene Projekt zu erfahren ist und der Projektträger kontaktiert werden kann.

Es können aber auch Projektbeschreibungen als E-Mailanhang eingereicht werden (als PDF-Dokument oder in einem anderen gängigen Format).

Der Vorschlag sollte kurz benennen, warum das Projekt eine wirksame Maßnahme zum Schutz gegen Überwachung im Netz ist, wie es diesen Schutz erreicht und wer der potentielle Preisträger ist.

Prämiert wird der Projektinitiator, beziehungsweise die Projektgruppe als Ganzes. Der Preis wird beim nächsten SUMA-EV Kongress verliehen.

Video des Preisträgers bei Youtube: Manniac mit "Der Überwachungsstaat"

Der SUMA-EV, Verein für freien Wissenszugang vergab im vergangenen Jahr den mit 2.500 Euro dotierten Preis an den Kurzfilmautor Manniac für seinen Film "Der Überwachungsstaat" (Video bei Youtube). Wolfgang Sander-Beuermann mit dem Preisträger manniac. Foto: Bernd Schwabe in Hannover, CC BY-SA 3.0 

Weitersagen: